Stephan Bayer: mit Lernvideos in die Lobby

Man sieht Stephan Bayer, er geht von Lernvideos zur Lobby
Wartete ein Jahr, bis er und andere Bildungs-Start-ups eine Audienz bei der Präsidentin der Kultusminister bekamen: Sofatutor und Neu-Lobbyist Stephan Bayer

Die Mitteilung klang wie der Versuch, zwei Staaten, die sich in inniger Abneigung gegenüberstehen, wieder zu versöhnen: „Digitale Bildungsangebote können dabei helfen, viele von den täglichen Problemen im Schulalltag zu mindern oder gar zu lösen“, lautete die Botschaft des Internet-Unternehmers Stephan Bayer. „Wir haben ausführlich mit Karin Prien über genau diese Themen gesprochen.“ Konkrete Ergebnisse des Gesprächs mit der Präsidentin der Kultusministerkonferenz vergangene Woche teilte Stephan Bayer jedoch nicht mit.

Der pädagogische Filmemacher, Bildungsenthusiast und, neuerdings, Multilobbyist weiß wohl zu gut: noch ist der schwelende Konflikt zwischen den Kultusministern und den Bildungs-Start-ups nicht zu Ende. Man muss geduldig sein!

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Maximilian Daub – versorgt Lehrer mit digitalen Materialien
    Charly – schaltet Schüler von Zuhause in die Schule 
    Dieter Dohmen – erforscht lebenslanges Lernen
    Sonja Köpke – steuert das Fellow-Netzwerk von Teach First