Medienwerkstatt

Was bringt eine Medienwerkstatt pädagogisch?

Es ist ein offener Raum für Lehrer und Schüler, in dem vor allem Schüler – Achtung, jetzt kommt’s – digitale audiovisuelle Produkte mit und ohne Hardware entwerfen und herstellen. Pädagogisch gesprochen verändert die Medienwerkstatt das Verhältnis zwischen Lehrenden und Lernenden. Aus Schülern werden Macher. Konkret heißt das, dass die Lernenden den nächsten coolen Podcast, Filmclips, Erklär- und Trickfilme und vieles andere aufnehmen, schneiden und senden. In der Medienwerkstatt gibt es immer einen festen Ansprechpartner, das bin ich, die BuFDi, die Bundesfreiwilligendienstleistende. Versuche in der Schule mit einem mobilen Medienbüro zu arbeiten, haben sich nicht bewährt. 

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen