Sparring für Lehrer

Wie kann Sparring vor Erschöpfung schützen?

Der Volksmund sagt, „es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“. Das stimmt. Üben kann wirklich hilfreich sein – gerade für Lehrkräfte, die als Einzelkämpfer gelten. Dagegen hilft Sparring oder auf Deutsch: sich in einem Zweier-Team zusammen tun. Wenn es z.B. um schwierige Eltern-Gespräche geht oder wenn ich eine Präsentation halten muss, dann hilft es, einen Partner als kritischen Freund zu haben. So entsteht im Austausch eine andere Kreativität. Man hinterfragt seine eigene Sichtweise. Das sollte natürlich auf Vertrauen basieren und auf einem unbedingten Wollen, sich gegenseitig zu unterstützen. Ich würde gerade Lehrer:innen empfehlen, sich eine feste Tandem-Partnerin oder einen Partner zu suchen, mit der oder mit dem man immer wieder in den Austausch geht. 

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen