Mit VR-Brille lernen

Welchen pädagogischen Vorteil bietet eine VR-Brille im Unterricht?

Egal um welche digitale Anwendung es geht, wir technisch affinen Lehrer:innen versuchen mit jeglichen medialen Zusätzen, Lernen in der Schule erlebbar zu machen: Mit einer VR-Brille für virtuelle Realität hat man die Chance, dass die Schüler sich gewissermaßen in eine andere Welt beamen. Sie erleben Lerneinheiten ganz anders. Sie sind plötzlich in der historischen Szene des Sturms auf die Bastille und erleben den geschichtlichen Hintergrund scheinbar direkt – und blättern nicht mehr nur im Schulbuch-Kapitel Französische Revolution oder gucken frontal auf dem PC ein Video darüber an. Sie ziehen die Brille auf, tauchen in die Epoche oder Sachwelt ein und begreifen sie mit Händen. In der Regel motiviert das Schüler – gerade bei Themen, die vielleicht nicht so spannend sind, aber halt im Lehrplan stehen. 

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Decision Brief 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen