SPD-Fraktion: Startchancen-Programm soll ein Jahr früher starten

Mit dem Startchancen-Programm will die Ampel 4.000 benachteiligte Schulen besser ausstatten.

Die SPD-Parlamentarier im Bundestag drängen auf mehr Tempo beim Startchancen-Programm. In einem aktuellen Beschlusspapier fordert die Fraktion das BMBF auf, das Programm „schnellstmöglich auf den Weg zu bringen und bereits im Schuljahr 2023/2024 schrittweise zu starten“. Zuerst hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.

Die SPD-Fraktion hat den Schulstart 2023 im Blick, will sich aber auf Anfrage nicht auf ein konkretes Datum festlegen lassen. Tatsächlich ist im diesjährigen Bundeshaushalt kein Geld eingeplant, was einen vorzeitigen Start des Programms schwierig macht.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ladestation für erschöpfte Lehrer gesucht
    Nature-Studie entdeckt große Corona-Lernlücke
    SWK-Forscherinnen zur Exzellenzinitiative: Wo ist die Evidenz?
    Länder ringen um Abkehr vom Königsteiner Schlüssel